Word / Excel / Powerpoint will plötzlich mit Server verbinden und bleibt dann hängen

Mit Office 2019 Release 16.28 hat Microsoft einen Bug verursacht, mit dem die Office-Programme Word, Excel und Powerpoint beim Starten oft hängen bleiben, nach ca. 30-60 Sekunden sieht man die Fehlermeldung “konnte sich mit Server xyz nicht verbinden”.

Anscheinend überprüfen die aktuellen Versionen der Office-Programme beim Öffnen, ob alle Dateien, die im “Zuletzt verwendet”-Fenster angezeigt werden, noch da sind.

Für einen permanenten Fix muss man wohl warten, bis Microsoft das 16.29-Update rausbringt, bis dahin gibt es nur eine unelegante, temporäre Lösung, d.h. folgende Datei muss man wohl immer wieder löschen:

  • Word Beenden. Falls es hängt, auf das Symbol von Word im Dock klicken und geklickt halten, bis man darüber ein Pop-Up-Menü sieht und dort “sofort beenden” auswählen
  • Nun in den Finder wechseln oder einfach irgendwo auf den Schreibtischhintergrund klicken
  • Nun die “Options”-Taste (auf älteren Macs steht statt Option eventuell “alt”) und während man sie hält, in der Menüleiste auf “Gehe zu” klicken
  • Nun sieht man den Eintrag “Library”, diesen auswählen (disen Eintrag sieht man aber eben nur dann, wenn man gleichzeitig die option-/alt-Taste gedrückt hält)
  • Nun geht ein Finder-Fenster auf, hier folgenden Pfad aufrufen: Containers/com.Microsoft.Word/Data/Library/Preferences
  • In diesem Preferences-Ordner befindet sich unter anderem die Datei com.microsoft.Word.securebookmarks.plist – diese in den Papierkorb ziehen
  • Nun kann man wieder Microsoft Word öffnen und es sollte nun ohne Hänger wieder funktionieren

Falls man dieses Problem mit Excel oder Powerpoint hat – hier lauten die Pfade und Dateien sehr ähnlich:

Library/Containers/com.Microsoft.Excel/Data/Library/Preferences/com.microsoft.Excel.securebookmarks.plist
Library/Containers/com.Microsoft.PowerPoint/Data/Library/Preferences/com.microsoft.PowerPoint.securebookmarks.plist

Man kann nur hoffen, dass Microsoft bald ein Update herausbringt, dass dieses Problem endgültig löst.

Quelle